Floßabenteuer im Allgäu mit dem Floßprojekt

Floßabenteuer im Allgäu mit dem Floßprojekt

Sein eigenes Floß bauen und damit in das Abenteuer aufbrechen – ein Traum den fast jeder von uns schon mal geträumt hat … mit dem Floßprojekt kann dieser Traum wahr werden.

Nach der Aufteilung ihrer Schulklasse in Teams à 6-8 Personen baut jedes Team sein eigenes Floß. Nach Anlegen der Sicherheitsausrüstung und einer Sicherheitseinweisung geht es dann, je nach Vorauswahl, auf den Fluss oder den See.
Sie werden in jedem Falle von qualifizierten Floßguides begleitet.
Dank unserer Neoprenausstattung ist schlechtes Wetter ist bei uns kein Thema.
Wie bei Huckleberry Finn warten große Abenteuer auf Ihre Schüler.

Variante A:
Tagesprogramm 'Seechallenge' mit Orientierungstour

Floßabenteuer im Allgäu mit dem Floßprojekt

Mit einem selbstgebauten Floß den See erkunden, sich mitten auf dem See eine Spritzschlacht liefern oder mit Spielen und bei Wettbewerben Spaß und Gaudi haben – das verspricht die Seechallenge vom Floßprojekt.
Zunächst muss jedoch der Weg zum Badsee bewältigt werden – mittels Kompass und Karte suchen und gehen wir unseren Weg nach Beuren.
Dort angekommen werden in Kleinteams aus bereitgestelltem Material Flöße erbaut. Mit einer Flagge ausgestattet und die Teilnehmer mit Schwimmwesten und Paddel ausgerüstet
stechen wir in See – schauen ob die Konstruktionen halten. Eventuell muss nochmals nachgebessert werden.
Danach steht den Teilnehmern offen sich bei Wettbewerben zu messen, bei Spielen Spaß zu haben oder einfach nur den See zu erkunden.

Details zum Angebot

Durchführungsort: Badsee/Beuren (bei Isny)
Programm: Orientierungstour (mit Karte und Kompass) nach Beuren (ca. 8 km)
Floßbau am See - mit anschließenden Spielen oder Wettbewerben
Rückfahrt mit dem Bus
Dauer: ca. 7 Stunden (9 – 16:00 Uhr)
Leistungen: Gesamtleitung durch einen Guide
Bereitstellung von Karte/Kompass
Bereitstellung des Floßbaumaterials
Bereitstellung der Sicherheitsausrüstung
Sicherheitsbegleitung durch Floßguides
Eintritt Badsee
Rück-Transfer mit dem Bus
Preis: 32,50 € / Schüler (bei mindestens 22 Schülern)

Das Angebot kann auch mit zwei Busfahrten (ohne Orientierungstour) gebucht werden: zum Preis von 27,50 € / Schüler (bei mindestens 22 Schülern)

Variante B:
Tagesprogramm 'Floßrafting'

Floßabenteuer im Allgäu mit dem Floßprojekt

Mit selbstgebauten Flößen einen unbekannten Fluss hinunterfahren, sich ins volle Abenteuer begeben – das verspricht das Floßrafting vom Floßprojekt.
Der Bus bringt die Gruppe an den Start. Dort teilen sich die Schüler in Kleingruppen auf und jede Gruppe baut ihr eigenes Floß.
Nun erfolgen Sicherheitscheck, Anlegen der Sicherheitsausrüstung (Schwimmweste, evtl. Neoprenanzug), dann gibt es noch ein paar letzte Anweisungen.
Mit den Flößen fahren wir dann flussabwärts. Zwischendurch gibt es Schwimmeinlagen, eine Vesperpause.

Am Ziel angekommen werden die Flöße wieder abgebaut und das Material verräumt.
Zufrieden und erfüllt geht es mit dem Bus wieder zurück ins Schullandheim.

Durchführungsort: Iller (bei Kempten)
Programm: Busabfahrt nach Kempten
Floßbau an der Iller
Wassergewöhnung und Sicherheitseinweisung
Floßfahrt mit Badestopps
Abbau der Flöße/Verräumen des Materials/Auswertung
Rückfahrt mit dem Bus nach Hitzelinde
Dauer: ca. 6 Stunden
Leistungen: Bereitstellung des Floßbaumaterials
Bereitstellung der Sicherheitsausrüstung
Sicherheitsbegleitung durch Floßguides
Zwei Transfers mit dem Bus
Preis: 40,50 € /Schüler (bei mindestens 22 Schülern)

Der von uns befahrene Iller-Abschnitt ist ruhig und beschaulich – bei nicht so gutem Wetter stellen wir Neoprenanzüge bereit.